DOS-Batch

 

DOS-Batchprogramme kommen nicht annähernd an die Leistungsfähigkeit von UNIX-Shellscripten oder Perl-Scripten heran, können aber bei sinnvollem Einsatz die tägliche Arbeit erheblich vereinfachen und beschleunigen.

 

Eingaben/Ausgaben

@echo off Ausschalten der Echoausgaben
Steht in der Regel in der ersten Programmzeile.
'@' als erstes Zeichen der Zeile zeigt die aktuelle Zeile auch bei
eingeschalteter Echoausgabe nicht an.

 

echo on Einschalten der Echoausgaben
Defaultzustand

 

echo. Ausgeben einer Leerzeile

 

echo Text Ausgeben eines Textes
'Text' wird mit Zeilenvorschub ausgegeben.

 


Kontrollstrukturen

if exist [Datei] [Befehl] Test, ob 'Datei' vorhanden ist

 


Fehlerbehandlung

if errorlevel [Zahl] [Befehl] Test, ob die letzte Anweisung einen Rückgabewert größer bzw. gleich 'Zahl' erzeugte

 

In Batch-Programmen kann ein Rückgabewert ungleich 0 durch das Löschen einer Variable in der letzten Zeile erzeugt werden.
z.B.
set ERRCODE=

Programmaufruf

call [Batch - Programmname] Aufrufen von Unterprogrammen mit Rückkehr zum Hauptprogramm

 

[Batch - Programmname] Aufrufen von Unterprogrammen ohne Rückkehr zum Hauptprogramm

 


Variablenverarbeitung

set [Variablenname]=[Wert] Setzen der Umgebungsvariable 'Variablenname' auf den 'Wert'

 

set [Variablenname]= Löschen der Umgebungsvariable 'Variablenname'

 


Wir bemühen uns, alle Informationen und Links so korrekt und aktuell wie möglich zu halten, können aber keine Gewähr für die Richtigkeit oder gar Vollständigkeit der hier gemachten Angaben übernehmen. Für Folgen, die aus fehlerhaften Angaben entstehen, übernehmen wir keine Haftung.
Hinweise und Anregungen zu dieser Seite werden wir beim nächsten Update berücksichtigen.
© 1998-2005, Ch. & A. Lorz, [www.calo.de], [Site-Map], [Site-Info]